Wie appliziere ich die TRICHOSAFE®-Produkte auf dem Feld? Hier haben wir drei unterschiedliche Varianten genauer erklärt.

Handapplikation

Die Handapplikation ermöglicht eine einfache und schnelle Ausbringung der TRICHOSAFE®-Anhänger und TRICHOSAFE®-Kugeln. Bei dieser Methode können pro Stunde bis zu 2 ha Fläche behandelt werden.

Näheres zur Applikationstechnik finden Sie hier: TRICHOSAFE®-Anhängern und TRICHOSAFE®-Kugeln.

Luftapplikation mit Flugroboter (Multikopter, Drohne)

Seit 2013 werden sog. Flugroboter erfolgreich zur Applikation unserer TRICHOSAFE®-Kugeln eingesetzt. Der Einsatz von Flugrobotern sichert eine gleichmäßige Verteilung der Kugeln auf dem Feld und auch schwer zugängliche und unebene Flächen können mit Hilfe von Flugrobotern problemlos behandelt werden. Im Jahr 2015 lag die durchschnittliche Tagesleistung eines Flugroboters bei 70 ha. Diese Flächenleistung ist sehr vom Modell des Flugroboters und der Schlaggröße der zu behandelnden Felder abhängig.

Auf dem Markt etablieren sich immer mehr Dienstleister, die die Luftapplikation anbieten. Bei Interesse, melden Sie sich gerne bei uns und wir werden Ihnen Dienstleister in Ihrer Nähe nennen.

Da eine gute und effektive Applikation erheblich von den Fähigkeiten des Multikopter-Piloten abhängt, bieten wir für Multikopter-Piloten ein Seminar an, welches Basiskenntnisse für den erfolgreichen Einsatz der Trichogramma bei der Maiszünsler-Bekämpfung vermittelt.

Kugelwerfer

Im Rahmen eines ZIM-Forschungsprojektes entwickelte BIOCARE einen pneumatischen Kugelwerfer in Form eines Anbaugerätes. Im Vordergrund der Entwicklung des Kugelwerfers stand eine kostengünstige und effiziente Ausbring-Lösung der TRICHOSAFE®-Kugeln für den Landwirten. Vorteile des Kugelwerfers sind eine präzise Applikation, einfaches Handling, keine Abstandsauflagen und eine sichere Anwendung für den Landwirten.

Bei Interesse nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!